Erdbeerboden mit Vanille-Quark-Pudding

Liebes Tagebuch,

ich habe schon die ersten Spargelhütten gesehen. Nicht mehr lange, dann wird die Spargelsaison wieder eröffnet. Juchu, ich freue mich schon sehr.

Aktuell habe ich aber auf dem Wochenmarkt schon die ersten Erdbeeren entdeckt und da diese nicht nur schön aussahen, sondern auch noch so verführerisch rochen, konnte ich nicht anders und musste ich sie einfach mitnehmen.

Da ich zufällig bei einer Freundin eingeladen war, dachte ich mir, die Erdbeeren bringe ich direkt mit, aber nicht einfach so, sondern in Form eines herrlichen Kuchens.

Auf der Suche nach einem geeigneten Rezept, bin ich auf dem wunderbaren Foodblog „Maras Wunderland“  fündig geworden. Mara präsentiert dort einen „fast klassischen Erdbeerboden“, mit Vanille-Quark-Pudding. Wie ich finde, ein super Rezept um ein den Frühling zu starten.

Besonders saftig wird Maras Version des Erdbeerbodens, da sie einen Fantakuchen als Basis nimmt. Anscheinend kann man diesen auch einfrieren, aber dazu wird es bei mir sicher nicht kommen. :-)
Die sprudelnde Dose Fanta lässt den Boden wirklich luftig und richtig saftig werden.
Mhhh… So mag ich es!

Ein wenig abweichend, habe ich in den Teig für den Boden etwas Kokosöl gegeben, das passt super zu den Erdbeeren.  Der Vanille Pudding mit dem Quark als zweite Schicht rundet das Ganze perfekt ab. Auf die Erdbeeren könnte man zu Schluss noch Tortenguss geben, das macht den Kuchen länger haltbar und glänzt sehr schön. Aber da mein Kuchen sowieso spätestens am zweiten Tag (da schmeckt er übrigens noch besser, weil er dann richtig durch gezogen ist) verspeist wird, lasse ich den Guss einfach weg.

Guten Appetit!

Zutaten für den Boden:
400 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
200 g Zucker (ich nehme zur Hälfte Muscovadozucker)
1 Päckchen Vanillezucker
½ Dose Fanta
125 ml Neutrales Öl (ich nehme 100 ml Rapsöl und 25 ml Kokosöl)
2 Eier
Zutaten für den Belag:
250 ml Milch
½ Päckchen Puddingpulver Vanille
2 EL Zucker
1 Eigelb
50 g Magerquark
1 kg Erdbeeren
  1. Eine Springform (26 cm) mit Öl ausstreichen. Den Ofen auf 180° C vorheizen.
  2. Alle Zutaten für den Boden in eine Schüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgeräts gut verrühren.
  3. Die Springform füllen, sodass ca. 1 cm über den Boden bedeckt ist. Boden im heißen Ofen ca. 20-30 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!
  4. Boden aus dem Ofen nehmen und etwas auskühlen lassen. Die obere gebräunte  Schicht gerade runterschneiden, um eine ebene Oberfläche zu erhalten.
  5. Für die Puddingschicht das Puddingpulver mit 5 EL Milch und Zucker verrühren. Restliche Milch aufkochen, vom Herd nehmen und Puddingpulver einrühren. Masse erneut aufkochen lassen. Wieder von der Platte ziehen und das Eigelb einrühren. Nochmals aufkochen. Zum Schluss Quark unterrühren. Pudding in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen.
  6. Inzwischen die Erdbeeren waschen und das Grün entfernen. Pudding auf dem Obstboden verteilen, etwas auskühlen lassen, sonst rutschen die Beeren runter. Zum Abschluss die Erdbeeren daraufsetzen und servieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *