Knusperstangen

Liebes Tagebuch,

wie in jedem Jahr verschenke ich gerne Kekse zu Weihnachten. Zu den schon gebackenen Lebkuchen, Kokosmakronen und Vanillekipferln, habe ich gestern noch etwas Schokoladiges gebacken.

Knusperstangen mit Schokolade und Pistazien.

Ich mag diese crunchy Plätzchen sehr, da die Orange so gut mit der Schokolade harmoniert, außerdem stehe ich total auf das Knuspermüsli im Keks. Yummi!

Schnell gemacht, schauen sie neben den blassen Kokosmakronen und Vanillekipferln auch noch gut aus und bringen ein wenig Farbe ins Spiel.

Zutaten für ca. 30 Knusperstangen:

125 g     Butter (kalt)

250 g     Mehl

100 g     Puderzucker

1             Ei

abgeriebene Schale von einer Orange

100 g     Knuspermüsli

300 g     Zartbitterschokolade

30 g        gehackte Pistazien

Die kalte Butter in Stücke schneiden und in einer Schüssel mit Mehl, Puderzucker, Ei und Orangenschale zu einem glatten Teig verkneten.

Knuspermüsli unterkneten und in Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. 0,5 cm dicken Rechteck ausrollen. Aus dem Rechteck 5 cm lange und 1 cm breite Streifen schneiden.

Die Streifen auf einem Backbleck ca. 10-15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Die Kuvertüre grob hacken und im Wasserbad schmelzen. Die Knusperstangen jeweils zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen, abtropfen lassen und auf Backpapier setzen. Mit den Pistazien bestreuen und trocknen lassen.

Guten Appetit!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *