Restaurant Laurin

Liebes Tagebuch,

im Rahmen einer Familienfeier wurde ich in das Restaurant Laurin eingeladen, welches mir bis dahin noch nicht bekannt war. Er handelt sich um ein kleines Lokal mit Südtiroler Küche, welches direkt im Herzen von München am Viktualienmarkt liegt. Das Ambiente ist gemütlich-chic, die massive Bar ist mittig platziert, viel Holz, große Fenster und eine imposante stuckbeladene Decke laden zum Verweilen ein.

Die Bedienung war äußert freundlich und hat uns einen hervorragenden Rotwein empfohlen, den kräftigen und dennoch weichen Larinum Primitivo. Die Sorte Primitivo ist in Kalifornien als Zinfandel bekannt, aber in Apulien ist sie zu Hause. Der vollmundige Wein duftet nach Pflaumenkompott und zeigt erdig-würzige Aspekte wie Lorbeer.

Die Gerichte drehen sich  rund um das Thema Alpenküche, mit besonderem Fokus auf die Region Südtirol. Gekocht wird ohne Geschmacksverstärker und Zusatzstoffe, mit regionalen und saisonalen Zutaten, was mir sehr gut gefällt.

Besonders schmackhaft waren die Original Südtiroler Schlutzkrapfen, mit Spinat und Ricotta gefüllt, brauner Butter und Parmesan für 12,90 €. Aber auch das Schnitzel Laurin aus der Kalbslende mit Schüttelbrotpanade, Bratkartoffeln und Preiselbeeren für 19,90 € war wirklich köstlich.

Krönender Abschluss des Abends war definitiv der Haselnuss Schnaps. Der war unglaublich gut!

Fazit: Sehr gut gegessen und getrunken in angenehmer Atmosphäre. Ich komme gerne wieder ins Restaurant Laurin!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *